Seite 1 von 1

**Berlinerin braucht Tipps für Hawaii oder Florida**

BeitragVerfasst: 25 Nov 2014, 07:32
von Summerfeeling
Hallo und nette Grüsse aus Berlin :coffee:

Wie muß ich vorgehen, wenn ich auf Hawaii oder in Florida leben möchte und ein kleines Geschäft (Boutique oder Café) eröffnen will?
Es wäre schön, wenn ich Tipps/Tricks anhand eigener Erfahrungswerte bekommen könnte.
Erwähnen möchte ich noch, das ich keine Frau mit "dickem Bankkonto" bin und trotzdem endlich meinen lang ersehnten Traum verwirklichen möchte :)

Vielleicht gibt es hier jemanden, der schon vor Ort ist und für seine Boutique eine nette, sympathische, deutschsprachige Angestellte sucht (englisch Kenntnisse und etwas spanisch sind auch vorhanden).

By the way...ich habe ca. 4 Jahre auf Teneriffa gelebt und war bis zum Beginn der Krise mit einer Damen-Boutique selbstständig. Leider mußte ich deshalb zurück nach Berlin :(

Ich freue mich über jeden Tipp und möchte mich vorab schonmal bedanken :feuerwerk:

Liebe Grüsse...
Gaby.

Re: **Berlinerin braucht Tipps für Hawaii oder Florida**

BeitragVerfasst: 25 Nov 2014, 15:04
von Hudsoner
Hallo und Gruesse zurueck aus Wisconsin.
Mit deinem Trau hast du dir definitiv ein Land ausgezucht, in welchem dieser Traum schwer zu erfuellen ist, weil es schwer ist, ein Visum zum dauerhaften leben hier zu bekommen.

Du solltest eventuell mal in der Green Card Lottery (diversity lottery) mitmachen, und so versuchen einen Anspruch fuer ein Visum zu gewinnen. Um ein Geschaeft aufzumachen benoetigst du recht viel eigenkapital udn musst einen Geschaeftspan (Businessplan) dem Konsult vorlegen, der die Konsularbeamten davon uberzeugt, dir ein Visum zu geben.
Viel Glueck!

Re: **Berlinerin braucht Tipps für Hawaii oder Florida**

BeitragVerfasst: 26 Nov 2014, 07:13
von Summerfeeling
Hallo Hudsoner aus Wisconsin :howdy:

vielen Dank für deine Antwort....über die Greencard-Lotterie habe ich es 5 Jahre lang versucht - leider ohne Erfolg.
Ich habe es dann aufgegeben und bin nach Spanien-Teneriffa ausgewandert.
Ich weiß, das es in den USA nicht einfach ist...aber die Hoffnung stirbt zuletzt :)
Vielleicht liest ja irgendwann genau die richtige Person meine Anzeige und kann helfen, meinen Traum wahr werden zu lassen :)
Lieben Gruss,
Gaby.

Re: **Berlinerin braucht Tipps für Hawaii oder Florida**

BeitragVerfasst: 26 Nov 2014, 14:11
von Hudsoner
Summerfeeling hat geschrieben:Hallo Hudsoner aus Wisconsin :howdy:

vielen Dank für deine Antwort....über die Greencard-Lotterie habe ich es 5 Jahre lang versucht - leider ohne Erfolg.
Ich habe es dann aufgegeben und bin nach Spanien-Teneriffa ausgewandert.
Ich weiß, das es in den USA nicht einfach ist...aber die Hoffnung stirbt zuletzt :)
Vielleicht liest ja irgendwann genau die richtige Person meine Anzeige und kann helfen, meinen Traum wahr werden zu lassen :)
Lieben Gruss,
Gaby.

Gaby
Leider sind die US Gesetze dagegen, es gibt nur bestimmte berufe, fuer die eine Arbeitsgenehmigung gegeben wird (es gibt das auf der Botschaftsseite eine Liste), udn dass sind zum weitaus groessten Teil Studienberufe (meistens mit Master), oder bestimmte Spezialberufe.

Ansonsten geht es scheinbar nur ueber die GC Lotterie, Investor Visum, oder Heirat.

Re: **Berlinerin braucht Tipps für Hawaii oder Florida**

BeitragVerfasst: 26 Nov 2014, 21:04
von Sweetysteph
Hudsoner hat geschrieben:
Summerfeeling hat geschrieben:Hallo Hudsoner aus Wisconsin :howdy:

vielen Dank für deine Antwort....über die Greencard-Lotterie habe ich es 5 Jahre lang versucht - leider ohne Erfolg.
Ich habe es dann aufgegeben und bin nach Spanien-Teneriffa ausgewandert.
Ich weiß, das es in den USA nicht einfach ist...aber die Hoffnung stirbt zuletzt :)
Vielleicht liest ja irgendwann genau die richtige Person meine Anzeige und kann helfen, meinen Traum wahr werden zu lassen :)
Lieben Gruss,
Gaby.

Gaby
Leider sind die US Gesetze dagegen, es gibt nur bestimmte berufe, fuer die eine Arbeitsgenehmigung gegeben wird (es gibt das auf der Botschaftsseite eine Liste), udn dass sind zum weitaus groessten Teil Studienberufe (meistens mit Master), oder bestimmte Spezialberufe.

Ansonsten geht es scheinbar nur ueber die GC Lotterie, Investor Visum, oder Heirat.


Außerdem nicht zu vergessen, die Kosten die der Arbeitgeber für solch ein Visum auf sich nehmen müsste...

Re: **Berlinerin braucht Tipps für Hawaii oder Florida**

BeitragVerfasst: 02 Dez 2014, 22:22
von Rachel
Ohne ein dickes Bankkonto oder den Green CArd Lottery gewinn schaut es schlecht aus.

Gerade in so "banalen" Bereichen (das ist jetzt nicht boese gemeint) wie im Einzelhandel wird sich wohl keiner jemanden Suchen fuer den er dann noch fuers kommen zahlen muss. In der Regel werden diese Visas nur angestrebt wenn jemand eine Qualifikation aufweist die besonders Toll ist ... Medizinisch, Pharma, Forschung usw.

Einzelhandel hier hat eher selten besondere Qualifikationen und viele schon am Ort lebende Menschen koennen diese Positionen erfuellen (oft sind das Stundenten Schueler etc.) - bei so einem Visa muss der Arbeitgeber auch begruenden warum ... das waere in dem FAll schwer. Abgesehen davon ... huestel in Hawaii davon Leben dann muesste das schon ein toller Laden sein der Ordentlich bezahlt ... umpf

Eine weitere Moeglichkeit ist in Deutschland einen Arbeitgeber zu finden der Regelmaessig Angestellte zu PArtnerunternehmen ins Ausland ... zB. USA schickt. Allerdings muesste man auch da halt eine Ausbildung/Studium haben was es fuer die Firmen attraktiv macht einen A einzustellen und B einen nutzen darin zu sehen die Person ins Ausland zu schicken.

Somit schliesse ich mich mal mit den Vorrednern an .. Green Card Lottery

Re: **Berlinerin braucht Tipps für Hawaii oder Florida**

BeitragVerfasst: 03 Dez 2014, 11:40
von Summerfeeling
Rachel hat geschrieben:Ohne ein dickes Bankkonto oder den Green CArd Lottery gewinn schaut es schlecht aus.

Gerade in so "banalen" Bereichen (das ist jetzt nicht boese gemeint) wie im Einzelhandel wird sich wohl keiner jemanden Suchen fuer den er dann noch fuers kommen zahlen muss. In der Regel werden diese Visas nur angestrebt wenn jemand eine Qualifikation aufweist die besonders Toll ist ... Medizinisch, Pharma, Forschung usw.

Einzelhandel hier hat eher selten besondere Qualifikationen und viele schon am Ort lebende Menschen koennen diese Positionen erfuellen (oft sind das Stundenten Schueler etc.) - bei so einem Visa muss der Arbeitgeber auch begruenden warum ... das waere in dem FAll schwer. Abgesehen davon ... huestel in Hawaii davon Leben dann muesste das schon ein toller Laden sein der Ordentlich bezahlt ... umpf

Eine weitere Moeglichkeit ist in Deutschland einen Arbeitgeber zu finden der Regelmaessig Angestellte zu PArtnerunternehmen ins Ausland ... zB. USA schickt. Allerdings muesste man auch da halt eine Ausbildung/Studium haben was es fuer die Firmen attraktiv macht einen A einzustellen und B einen nutzen darin zu sehen die Person ins Ausland zu schicken.

Somit schliesse ich mich mal mit den Vorrednern an .. Green Card Lottery


Danke auch dir für die Info )

Re: **Berlinerin braucht Tipps für Hawaii oder Florida**

BeitragVerfasst: 15 Sep 2017, 11:24
von LinaRibo
Hallo!
Ich habe einen Artikel über Einzelhandelsimmobilien in Miami gefunden, ich hoffe es ist nützlich :-)
"Der Einzelhandelsmarkt in Miami hat einige der niedrigsten Leerstandsraten (3,4%) im Land. Dank der starken Nachfrage und des soliden Jahresumsatzes der Mieter sind die Mietpreise seit 2012 um 30,3% gestiegen. Die Bereiche mit den höchsten Einzelhandelsumsätzen sind die Lincoln Mall Road und der Design District. Der durchschnittliche Preis beträgt 45,47 $ per sq.ft. 2,4 Millionen Quadratmeter (fast 223.000 m²) sind im Bau und werden zwischen 2016 und 2018 ausgeliefert." (Und die Preise https://tranio.de/usa/fl/miami/commercial/)