Hallihallo ihr lieben Germanicans...


Kaffeekränzchen Chat und Tratsch über alltägliche Dinge im Leben (...und was sonst nirgends passt)

Moderatoren: Bettagirl, Wilma Wache, Sylvia

Benutzeravatar

Sachertorte

Beiträge: 3809

Registriert: 25 Jun 2006, 16:06

Wohnort: California

Beitrag 02 Sep 2017, 03:44

Hallihallo ihr lieben Germanicans...

Hallo ihr lieben Germanicans...

Wie geht es Euch? Wer ist noch da? Irgendwie vermisse ich unsere alten Germanicans-Zeiten... total schade, dass Germanicans so eingeschlafen ist!

War gerade fuer 15 Tage in Deutschland und mir ist aufgefallen wie viele Menschen dort, verglichen mit USA, noch rauchen. Auch ist mir zum ersten Mal so richtig aufgefallen, dass das Naehe/Distanz-Verstaendnis so unterschiedlich ist. Wenn man in Deutschland in einer Schlange steht, dann stehen die Leute ganz nah an einem, ich fuehlte mich staendig irgendwie in meinem persoenlichen Raum eingeschraenkt. Aber natuerlich gab es auch 1001 gaaaaaanz tolle Dinge... gerade in so politischen herausfordernden Phasen fuehle ich mich Europa immer etwas staerker verbunden.

Hoffe es geht euch allen gut und wuerde mich freuen wenn wir uns alle mal wieder "lesen".
~ PrincessaS ~

A girl should be two things: Classy and Fabulous ~ Coco Chanel

Rumkugel

Beiträge: 103

Registriert: 09 Jan 2008, 20:23

Wohnort: VA

Beitrag 02 Sep 2017, 12:50

Re: Hallihallo ihr lieben Germanicans...

Geht mir umgekehrt: In dieser politischen Phase bin ich noch froher als schon vorher, in den USA zu leben. Nach Europa zieht mich NICHTS! Meine Tochter kann mich jederzeit besuchen und/oder sogar hierher ziehen wenn sie denn möchte. Kein Problem.
Benutzeravatar

Donauwelle

Beiträge: 1540

Registriert: 23 Jan 2007, 12:23

Wohnort: San Diego, CA

Beitrag 04 Sep 2017, 23:39

Re: Hallihallo ihr lieben Germanicans...

Ich war mit den Kids diesen Sommer in Deutschland - ich lebe in beiden Welten gerne und ich finde es gibt in beiden Laendern tolles und nicht so tolles. Das mit dem in der Schlange stehen ist hier bei uns in der Ecke nicht viel anders als in Deutschland. Ich will nicht eine Bevoelkerungsgruppe schlecht machen oder so aber die Mexicaner hier sind nicht anders als die Deutschen beim Shoppen ... manche sind höflich, manche drängeln sich vor ... irgendwie das gleiche.

In Deutschland geniesse ich irgendwie diese Vielfalt ... zB. essen gehen. Hier sind so viele Ketten und in Deutschland gibt es noch immer eigentlich mehr unabhängige Gaststätten und Restaurants. Auch kommt mir beim einkaufen immer das Angebot vielfältiger vor.

In den USA genieße ich die Temperaturen (und auch vieles anderes) ... Deutschland im Winter ist schon schwer ;-)
glg Rachel***Everything I say can be entirely backed by my own opinion!***
Aidan
Bild
Leah
Bild
Benutzeravatar

Moderator

Beiträge: 7672

Registriert: 01 Okt 2007, 20:58

Wohnort: ELVERTA, CA

Beitrag 05 Sep 2017, 19:34

Re: Hallihallo ihr lieben Germanicans...

Wir fahren am Donnerstag mit dem Camper nach New Mexico. Dort wohnt eine Quiltfreundin die ich schon ewig durch's Internet/Foren kenne. Ihr Mann ist Koerperbehindert so dass die zwei ans Haus gebunden sind. Also fahren wir zu denen, aber wir wollen ihnen nicht auf der Pelle liegen.

Ansonsten, Pat ging Ende Juni in Rente und er ist ein gluecklicher Mensch. Ich gehe weiterhin auf Arbeit und bin auch ein gluecklicher Mensch. Er arbeitet wieder mit Holz und 3x duerft ihr raten was ich in meiner Freizeit mache.

Wir planen einen Trip zum Mutterschiff naechstes Jahr. Meine Mutter hat mir erzaehlt dass eine ihrer Enkelinnen naechstes Jahr heiratet. Jetzt muss ich gut planen dass wir nicht gerade zu der Zeit dort sind (Datum steht noch nicht fest). Ich fuehle mich in DE seit einigen Jahren sehr fremd. Klar gibt es viel Schoenes dort aber ich freu mich immer auf mein zuhause in CA. Hier ist mir noch nie jemand in die Fersen gefahren mit dem Einkaufswagen und wenn mal was ist wird sich sofort entschuldigt.

Vielleicht ist es in groesseren Staedten nicht so gravierend aber im laendlichen Hunsrueck hat sich doch vieles veraendert durch die vielen Einwanderer und Asylanten.

Frueher hatte ich immer irgendwelche besondere Essensgenuesse aber mein Geschmacksinn hat sich veraendert so dass vieles nicht mehr so super gut ankommt. Was ich vermisse ist mexikanische Kueche wenn ich in DE bin.

Ich hoffe auch dass es bei Germanicans nochmal lustiger wird.
Martina
***********************************
Life, Liberty and the Pursuit of Fabric

Käse-Sahne Torte

Beiträge: 2033

Registriert: 10 Mai 2009, 20:44

Wohnort: Humble-TX

Beitrag 11 Sep 2017, 12:37

Re: Hallihallo ihr lieben Germanicans...

@MadQuilter:
Wir planen einen Trip zum Mutterschiff naechstes Jahr. Meine Mutter hat mir erzaehlt dass eine ihrer Enkelinnen naechstes Jahr heiratet. Jetzt muss ich gut planen dass wir nicht gerade zu der Zeit dort sind (Datum steht noch nicht fest).
Wieso, magst Du keine Familienfeiern? :-/

Muss lachen, jeder hat Probleme mit Schlange stehen und zu nahe kommen in D. Ja, und es ist wirklich so, das es hier in USA anders ist und sehr viele Leute Abstand halten und man es ja eigentlich erst so richtig bemerkt wenn man es anders erlebt. Und ich muss Euch allen zustimmen, das es nicht angenehm ist, und ich auch meinen Abstand halte!

Liebe Gruesse, Annamaria

Rumkugel

Beiträge: 103

Registriert: 09 Jan 2008, 20:23

Wohnort: VA

Beitrag 16 Sep 2017, 12:14

Re: Hallihallo ihr lieben Germanicans...

Wir leben ja nun schon fast 20 Jahre ausserhalb Deutschlands. Das letzte mal war ich so vor 8-9 Jahren dort. Vermissen tue ich (ausser unserer Tochter) nichts von dort. ;-)
Benutzeravatar

Moderator

Beiträge: 7672

Registriert: 01 Okt 2007, 20:58

Wohnort: ELVERTA, CA

Beitrag 18 Sep 2017, 19:48

Re: Hallihallo ihr lieben Germanicans...

Nein, Annamaria - ich mag keine Familienfeiern. Ich hab in DE meine Mutter und Schwester (mit denen ich SEHR GUT auskomme) aber wir brauchen keine offiziellen Feiern. Dann gehoert noch der Sohn meiner Mutter dazu (hehe) und er mit seiner Familie passen nicht so wirklich dazu. Seine Tochter mag weder mich noch den Rest der Familie und sollte eine Einladung kommen ist es nur anstandshalber weil es sich so gehoert. Damit hab ich nix am Hut. Sie soll einladen wen sie will und mich bitte nicht. Ich hab die Hoffnung noch nicht aufgegeben dass ich ignoriert werde. Schoener koennte es nicht kommen.

Wir waren zu der Konfirmation des Sohnes eingeladen (schon ein paar Jahre her). Da es zeitlich passte sind wir ganz brav dahin. Von dem ganzen Kluengel hat niemand mit uns geredet. Ich versuchte mich ganz normal mit den Leuten zu unterhalten und wurde nur von Oben bis Unten verachtend angesehen. (Es kamen einige Kommentare die mich wissen liessen dass sie das ein oder andere ueber mich hoerten.) Das hat mir ehrlich gesagt gereicht. Dafuer ist der Urlaub zu teuer und die Zeit zu begrenzt. Bei der Familie geht so ein Fest immer ueber mehrere Tage. Es war erwartet dass ich auch am 2. Tag erscheine. Ich hatte aber andere Plaene.
Martina
***********************************
Life, Liberty and the Pursuit of Fabric

Käse-Sahne Torte

Beiträge: 2033

Registriert: 10 Mai 2009, 20:44

Wohnort: Humble-TX

Beitrag 20 Sep 2017, 11:44

Re: Hallihallo ihr lieben Germanicans...

Ja Martina, da wuerde ich auch nicht mehr erscheinen und es waere mir die Zeit zu schade, dann lieber Zeit mit den Leuten verbringen die man wirklich sehen will.
Und irgendwie ist es aehnlich in jeder Familie das man welche hat mit denen man nix am Hut hat. Ich hatte mich auch schon oefter mal gefragt bei einer meiner Tanten, die will mich ja auch immer sehen wenn ich in D. bin. Dann treffen wir uns bei meinen Eltern, da wird dann kurz gefragt wie's uns geht, und dann aber schnell abgeschweift zu ihrem "Tratsch" von allem anderen, bzw. dann lange erzaehlt von ihrer Tochter die in Spanien lebt. So das oberflaechliche Interesse das an den Tag gelegt wird ist mir auch nicht mehr so wichtig. Ich bin auch der Meinung, das sie ja oft auch gar nicht mehr wissen was sie fragen sollen, bzw. ja das Interesse einfach nicht da ist, sie werden damit ja nicht jeden Tag konfrontiert. Und doch gibt es wiederum andere, mit denen ich anknuepfe und austausche, als ob man sich erst vor kurzem gesehen hat.

Wie war New Mexico, hattet Ihr dort eine gute Zeit? Wo wart ihr genau, ich hab eine Freundin die in Ruidoso wohnt, waren 2 mal durch Santa Fe, was mir gut gefallen hat.
Benutzeravatar

Moderator

Beiträge: 7672

Registriert: 01 Okt 2007, 20:58

Wohnort: ELVERTA, CA

Beitrag 21 Sep 2017, 03:50

Re: Hallihallo ihr lieben Germanicans...

Unser Urlaub war super. Wir fuhren 4 Tage bis hin (Hobbs NM) und 3 Tage zurueck. Auf dem Hinweg sahen wir den Meteoreinschlag bei Winslow, und wir fuhren durch den versteinerten Wald und die bemalte Wueste. Die Natur hat so viel zu bieten. Wir kamen mit unseren "neuen" Freunden sehr gut zurecht. Kathy ist eine talentierte Quilterin und wir besuchten einige Quiltshops (die Kreditkarte laesst gruessen). Ihr Mann is ja leider koerperlich behindert aber Pat und er verstanden sich blendend. Von dort machten wir eine Tagestur zu der Hoehle in Carlsbad. WOW! Kann ich dazu nur sagen obwohl der Abstieg und Aufstieg recht anstrengend war. Auf dem Rueckweg hatten wir Probleme mit Platten am Camper aber wir schafften es bis nach Roswell wo auch das UFO Museum zu besuchen war. Nach 4 neuen Reifen ging es dann ab nach Flagstaff wo wir das Museum von North Arizona besuchten und die Lowell Sternwarte. Ich war allerdings sehr froh als wir wieder zuhause waren. Es gibt nichts besseres als im eigenn Bett zu schlafen.
Martina
***********************************
Life, Liberty and the Pursuit of Fabric

Käse-Sahne Torte

Beiträge: 2033

Registriert: 10 Mai 2009, 20:44

Wohnort: Humble-TX

Beitrag 21 Sep 2017, 11:22

Re: Hallihallo ihr lieben Germanicans...

Sehr schoen was Ihr gesehen habt. Ja, die Natur hat sehr viel zu bieten hier in USA, fasziniert ich immer wieder.
Vor ein paar Jahren waren wir auch im Petrified Forest Nat. Park und dieser hatte mir auch sehr gut gefallen. Und obwohl wir schon oft in die Richtung bei Carlsbad waren, haben wir dort noch nie gehalten, da es eigentlich immer im Fruehling ist und wir auch die Fledermaeuse sehen wollten. Aber Carlsbad ist ja nur ca. 1 Tag Autofahren von uns weg so werden wir es hoffentlich auch nochmal dorthin schaffen.

Zurück zu Das Kaffeekränzchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Terms of Use | Privacy Policy

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de