Echte Laugenbrezen @ Germanicans Kochbuch
Kochbuch HomeGermanicans ForumNeues Rezept hinzufügen 23 November 2017
Echte Laugenbrezen
Ingredients

1000 gr Mehl Type 550
20 gr Salz fein
25 gr Frische Hefe
50 gr Salatöl
500 gr Wasser (kalt; nicht erwärmen!!)

Cooking Instructions

Die Hefe nicht vorher anrühren !!!!! (Alles Quatsch!)

♥ Alle Zutaten auf einmal zusammen gut miteinander verkneten.

♥ Dann sofort in Stücke teilen.

♥ Es sollten etwa 19 bis 20 Stücke geben.

♥ Dann haben die Brezeln eine optimale Größe.

♥ Sind diese zu groß, müssen sie zu lange backen und werden somit viel zu trocken.

♥ Diese Stücke am besten auf eine Kunststoff Unterlage legen und mit einer Folie gut abdecken, damit sie nicht austrocknen.

♥ So dann etwa 90 Minuten ruhen lassen.

♥ Jetzt die Teig stücke mit der Hand ganz flach drücken und wie eine Tapetenrolle aufwickeln. (Das verleiht den Stücken die nötige Spannung)

♥ Nun zu Brezeln formen.

♥ Diese nun auf ein sauberes Baumwolltuch (z.B. ein Geschirrtuch) setzen und ebenfalls mit einem solchen Tuch abdecken.

♥ Die Geformten Brezel teiglinge so bei Raumtemperatur etwa 45 bis 50 Minuten garen lassen.

Zum belaugen:
Die Brezeln sollen, und dürfen nicht in der Laugen liegen!! Sie saugen dann zuviel Lauge auf.

♥ Zwei bis dreimal kurz eintauchen und sofort zum backen aufsetzen.

♥ Der Ofen muss schon vorgeheizt sein!!!

♥ Wenn die Brezel belaugt sind, nicht mehr liegen lassen, sondern sofort backen!!

Zum backen:
♥ Brezeln sollen backen und nicht gedörrt werden.

♥ Deshalb; möglichst kurz backen bei starker Hitze.

♥ Im Klartext: Wenn du aus diesem Teig etwa 19 bis 20 Stücke geformt hast, dann wiegen diese ca. 80 Gramm.

♥ Wie oben schon erwähnt; das ist die optimale Größe.

♥ Die richtige Temperatur liegt bei 240 bis 250 Grad C°!!
Nicht weniger!!

♥ Die Backzeit müsste dann nach ca. 9 bis 11 Minuten abgeschlossen sein.
-> Backen, nicht dörren!!

♥ Salzen und einschneiden nach belieben.

♥ So, nun weißt Du das wichtigste.

♥ Mit etwas Übung kommst Du schon zum Ziel.


Guten Appetit und viel Spaß beim ausprobieren!!


------------------------------------------------------------------------
Ich habe die Mengen für mich so umgerechnet, dass 6 Brezen rauskommen.

♥ Also 300 gr. Mehl etc.

♥ Ich verwende statt der Frisch Hefe ein Tütchen normale *yeast* und eine Prise Zucker - und ich nehme 150 ml lauwarmes Wasser, dann ist die erste Ruhezeit nicht 90, sondern nur ca. 15 Minuten und die zweite Ruhezeit verkürzt sich auf etwa 20 Minuten.

♥ Meinen Backofen heize ich auf 475 Grad F vor.

Meine Brezen lauge stelle ich selbst her:
♥ 30 Gramm Natriumhydroxid (Sodium Hydroxide) auf 1 Liter KALTES Wasser.

♥ Dabei UNBEDINGT erst das Wasser in den Topf, und danach das Pulver, sonst *explodiert* das Zeug.

♥ Gut umrühren (Gummihandschuhe und Schutzbrille tragen).

♥ Dann die geformten Brezen einzeln mit einer gelochten Schöpfkelle in die Lauge legen, kurz eintauchen, und nach GENAU 20 Sekunden raus heben (ich zähle langsam von 21 bis 40).

♥ Gut abgetropft auf Backpapier (parchment paper) legen, salzen, und gleich in den Ofen.
========================================
Hier bestelle ich mein Sodium Hydroxide:
click here

♥ Die kleinste Packung, für 7,- $ plus Versandkosten, reicht für ca. 17 mal Brezen backen mit je 1 Liter Lauge.

Gutes Gelingen!!

by Karin (karin_brenig)
No preview Available

No preview Available
Contact us about this recipe Contact us about this recipe
Tell a friend about this recipe Tell a friend about this recipe
Printer friendly version Printer friendly version


Back to Top

Powered by Maian Recipe v1.1
© 2006-2017 Maian Script World. All Rights Reserved.